Rückblick 2020

Zum Auftakt ein voller Erfolg 2020!!!

Letzte Woche wurden die Gewinner des Startup Hack Nordhessen – Klimaschutz als Jobmotor gekürt. Nach einer Woche intensiver und voll digitaler Arbeit haben am Freitag 40 Teilnehmende in 11 Teams ihre entwickelten Geschäftsmodelle präsentiert. Die Teams wurden während der Woche formiert aus den Teilnehmern, sie wurden durch Kurzvorträge und Coachings dabei begleitet innovative Lösungen für den Klimaschutz zu entwickeln.

Die Initiatoren um Prof. Mark Junge von der Limón GmbH, Prof. Jens Hesselbach von der Universität Kassel, Stefan Rötzel vom Science Park, Tobias Heidrich von der IHK Kassel-Marburg und Leon Engelmeyer, Rinke GmbH waren begeistert von dem Engagement der Teilnehmenden und der Qualität der Pitches. 

Auch die Digitalministerin Prof. Sinemus war beeindruckt von dem Event und freute sich insbesondere über die weiblichen Gründerinnen von dem Gewinnerteam „Shards“.

Gewinner Teams 2020

Und die Gewinner der vom VDI Nordhessen, der IHK Kassel-Marburg und der Universität Kassel organisierten 2 Grad Challenge sind:

Gesamtsieger als bestes Team:

  • Shards – Upcycling von Bauschutt (Lea Schücking, Leya Bilgic, Min Hui Yap)

Sieger in der Kategorie Newcomer:

  • TMX – Smartes Regelungssystem für Lüftungsanlagen (Eike Hahn, Waldemar Müller)

Preis der Coaches für die beste Team-Performance:

  • E-Circle – Behalte was Du liebst (Lena Justen, Madlen Lorenz, Florian Fesch, Roldany Guiterez, Tauquir Ahmad)
  • NatureLink – Digitale Einkaufshilfe für nachhaltige Produkte (Matthias Göbel, Toni Koster, Angelo Calcagno)

Teilnehmende Teams im Überblick:

  • Veli 2.0. Digitale Analyse der Stromlast – Erkennung von Anomalien
  • 2 Grad: B2B Plattform für Anlauf, Beratung und Vermittlung von klimabewussten Produkten und Services
  • Eco-Connect: Best Practice Plattform für Energieprojekte, Erfahrungen, Informationsfluss
  • Profis: Reg. Bio-Produkte + ÖkoDesignProdukte in einem Tiny-House Kiosk Franchise System
  • Kitchengarden: Smart Farming Solution für Zuhause – Schranksystem zur Lebensmittelproduktion
  • Sail: Sharing-Plattform: Gemeinsame Nutzung von Gütern mit Gamification Ansatz
  • M.K. Windenergie-Fassaden
  • J.I. Erfindung zur Abwärmenutzung

Wir bedanken uns für Eurer Engagement und Eurer Vertrauen!

Stimmen zum Startup Hack Event

„Es war eine spannende Woche und hat mich mit sehr interessanten Menschen zusammengebracht, die ich sonst wahrscheinlich nie getroffen hätte – gerade in diesen verrückten Zeiten. Macht weiter so!“

Teilnehmer Florian fesch von Fesch Data

Die „2 Grad Challenge“ hat visionäre Menschen zusammengebracht, die innovative Geschäftsmodelle für Klimaschutz und Nachhaltigkeit entwickelt haben. Unterstützt wurde dieser Innovationsprozess durch ein exzellentes digitales Management mit passenden Tools und fachlich wie auch sozial herausragenden Coaches. Der Startup Hack hat dadurch als hervorragender Katalysator gedient und ist nun ein weiterer wesentlicher Baustein für das Gründer-Ökosystem Nordhessen. 

Jury Mitglied Astrid Szogs (Regionalmanagement Nordhessen)

„Der Ansatz eines Ideenhacks lässt ganz neue Denkansätze zu. Ähnlich eines Pivots werden Ideen immer wieder auf ihre Anwendbarkeit überprüft und so ständig neue Optionen diskutiert. Auf diesem Wege lassen sich mögliche Geschäftsmodelle rasch auf ihre tatsächliche Relevanz hin überprüfen. Die Region Nordhessen hat hier erneut bewiesen, dass sie mit innovativen Ansätzen die Gründermentalität zu fördern weiß.“

Coach Benjamin Federman (doks. innovation GmbH)

„Es ist fantastisch mit diesem Talentpool zu arbeiten. Kooperativ, verteilt, interdisziplinär, weltoffen, problembewusst und lösungsorientiert – für mich stellvertretend für jene Generation, die wir dringend für unsere Zukunft brauchen!“

Coach Stefan Rötzel (Science Park Kassel GmbH)

„Der Startup Hack Nordhessen zur 2 Grad Challenge: Produkte, Services und Marktplätze um Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu befördern – Mein Fazit: Gute Ideen, leidenschaftliche Teams und viel Kompetenz – In Nordhessen wird unsere nachhaltige Zukunft aktiv gestaltet!“

Coach Heiko Miertzsch (eoda GmbH)

„11 Teams, die in einer Woche ein definiertes Endprodukt schaffen, das sie im Pitch verteidigen – Ein wunderbares Training für potenzielle Gründer – mehr davon!“

Jury Mitglied Christoph Jakob (Investorenclub Nordhessen/Jakob & Sozien):

„Der Start-up Hack war ein äußerst wichtiger Impuls für die Stärkung der Startup-Szene in Nordhessen. Er war eine hervorragende Initiative, aus der eine erfolgreiche Marke für die Region entstehen kann. Daher wird die IHK weitere Wettbewerbsrunden intensiv unterstützen.“

Jury Mitglied Sybille von Obernitz (Hauptgeschäftsführerin der IHK Kassel Marburg)

Mit der erfolgreichen Premierenveranstaltung sei nun ein Auftakt geschaffen worden, regelmäßig solche frühen Ideenentwicklungsformate mit dem Talentpool aus Nordhessen zu realisieren.